Vorträge - Seminare

Die folgenden Bausteine eignen sich als Einzelvorträge oder als thematische Elemente für Seminare, Freizeiten und Workshops.
Alle Vorträge beinhalten Multivisionselemente (Überblendtechnik und Surroundsound) und anschließende Fragerunde.
Individuelle Abstimmung auf bestimmte Alters- oder Interessentengruppen (Kindergärten, Schulen) ist jederzeit möglich.
Weitere Angebote: Gestaltung von Wochenend- oder Ganztagsseminaren, Mitarbeiterschulungen z.B. für Polizeikräfte (Ufos), Segler und Wanderer (Orientierung am Sternhimmel), kirchliche Arbeitskreise (Schöpfung, Astrologie).
Buchungsanfrage (E-Mail)

Thema Dauer Altersgruppe/Zielgruppe

Inhalt

Kleine Monster - schöne Feen

60-90 Min. ab 8 Jahren

Der Mikrokosmos vor unserer Haustüre enthält mindestens eben so viele staunenswerte Wunder wie das so ferne Weltall. Ein Spaziergang mit der Makrokamera bringt uns auf Augenhöhe mit den kleinen Wesen und lässt manche davon wie unirdische Monster oder unwirkliche Feen aus einer anderen Welt erscheinen.

 

Sternschnupper-Abend

60-120 Min. Kinder 6-10 Jahre
Eltern-Kind-Gruppen
bzw. nur Erwachsene
Wir leben in einer dreifachen kosmischen Heimat: auf der Erde, in unserem Planetensystem und unserer Milchstraße und machen uns auf, diese Heimat in multimedialen Info-und Vortragsblöcken kennen zu lernen. Bei klarem Wetter können mit dem mobilen Dobson-Teleskop - je nach Jahreszeit - die dazu passenden Himmelsobjekte aus diesen drei Raumregionen beobachtet werden. 
Alles Zufall - oder was?
60 bis 90 Min. ab 16 Jahren Im Vortrag geht es um die Gegenüberstellung von wissenschaftlichen  und  theologischen Positionen. Erkenntnisse der Urknalltheorie, der Geschichte des Weltalls (Kosmologie) und die Entstehung des Lebens (Evolution) werden im Zusammenhang von Philosphie und Theologie betrachtet. Dabei steht im Vordergrund, dass sich Wissenschaft und Religion nicht ausschließen sondern ergänzen und jede für sich Teilbereiche der Realität erfassen können. (Pressebericht)
Island - Insel der vier Elemente
90 Minuten ab 12 Jahren An keinem Ort der Welt lassen sich die Naturkräfte, die unseren Planeten prägten, so eindrucksvoll erleben wie in Island. Sturmumtoste Küsten, aktive Vulkane, gewaltige Gletscher, unzählige Wasserfälle - und dazwischen der Mensch, der seit 800 Jahren trotz aller Naturkatastrofen den Unbilden der Natur so manchem Vorteil abzutrotzen versteht. Anhand der vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft wird in beeindruckenden Bildern die facettenreiche Natur Islands spürbar .
Sonne, Mond und Sterne
180-240 Minuten ab 16 Jahren

Multimedialer Workshop als Einführung in die Astronomie. Kompakte Info-Blöcke und erlebnispädagogische Elemente vermitteln in einem "Crash-Kurs" astronomisches Grundwissen. Dabei kommt auch das Staunen über das Weltall nicht zu kurz. Bei passender Witterung ist auch die Beobachtung aktueller Himmelsobjekte möglich. (auch gut geeignet für Lehrkräfte, Erzieher/Innen, Jugendleiter/Innen)

 

Kannibalen im Weltall
60 bis 90 Minuten ab 14 Jahren Gibt es Sterne , die andere fressen? Ja - und nicht nur das! In den Weiten des Alls existieren für uns unvorstellbare Objekte: Sterne, die ihrem Nachbarstern den Brennstoff weg saugen wie Vampire den Lebenssaft Blut. Schwarze Löcher, die Sterne im Minutentakt in sich hinein reißen und Galaxien, die ihresgleichen verschlingen. Das Universum ist alles andere als eine friedliche und stille Welt. Wo die rohe Kraft der Gravitation gewaltsam entartet , ist Zukunft kein Thema und Ordnung die Ausnahme und auf den Lauf der Zeit kein Verlass.
Sonne- Sand und Sternenhimmel-  Impressionen von einem  Science Nat-Ur-Laub auf Teneriffa und La Palma
60 bis 90 Minuten ab 10 Jahren Während an den Stränden das Leben pulsiert, kann man hoch über den Passatwolken der Kanaren-Inseln Teneriffa und La Palma Raum und Zeit vergessen, oder beiden in nie gekannter Weise nahe kommen. Der Referent berichtet von eindrucksvollen Ausflügen auf die 2400m hoch gelegene Teide-Sternwarte Izana und den ebenso hoch gelegenen Roque de los Muchachos auf La Palma, auf dem das derzeit größte Einzelteleskop der Welt entsteht. Wer einmal eine Nacht unter dem Licht der Milchstraße in fast 3000m Höhe erlebt hat, wird dieses Erlebnis immer wieder suchen. Faszinierende Wanderungen durch stille Urwälder und die heiße Bratpfanne der Canadas, eine der größten Vulkancalderen der Erde und ein Blick auf die Lebensfreude der Canarios runden den Vortrag ab.
Kosmische Schattenspiele
60 bis 90 Minuten ab 12 Jahren Wo Licht ist, da ist auch Schatten, sagt ein altes Sprichwort. Nirgendwo gibt es größere Lichtquellen und Schattenwerfer wie im Kosmos. Auch unser Planet selbst ist zusammen mit Sonne  und Mond Schauspieler und Theaterbühne in dem seit Urzeiten ablaufenden Rhythmus der "Kosmischen Schattenspiele". Der Vortrag erläutert die generellen Grundlagen für das Zustandekommen von Sonnen- und Mondfinsternissen und gibt spezielle Beobachtungshinweise für die jeweils aktuellen Ereignisse. Der Referent berichtet ferner auch über Finsternisereignisse bei anderen Planeten und Sternen und regt dazu an, diese selbst mit einfachen Mitteln zu beobachten. 
Was ist Zeit?
90 Minuten ab 16 Jahren Die vierte Dimension ist uns  auch nach den Erkenntnissen der Relativitäts- und Quantentheorie immer noch rätselhaft und fremd. Anders als die drei Richtungen des Raumes erleben wir Zeit subjektiv als andere "Qualität". Der Referent versucht das Rätsel "Zeit" nicht nur von der physikalischen sondern auch von der philosophischen Seite her anzugehen. Daraus erschließen sich für die Zuhörer interessante Zusammenhänge und Einblicke.
Rote Riesen, Weiße Zwerge, Schwarze Löcher
90 Minuten ab 14 Jahren Ein allgemein verständlicher Ausflug in die Welt der Fixsterne. Der Vortrag stellt zunächst unsere Sonne als Normalstern dar. Die Frage nach den verschiedenen Abschnitten im Leben eines Sterns bringt die Zuhörer schließlich in die exotische Welt der Riesensterne, Neutronensterne und Schwarzen Löcher. Am Schluss kehren wir zurück zum Schicksal unserer eigenen Sonne, deren ferne Zukunft auch das Ende unseres Planeten Erde einschließt.
Cosmic Dreams
90 Minuten ab 14 Jahren Eine Zeitreise von der Geburt des Kosmos bis zu seinem Ende erzählt mit Bildern und dazu passenden Texten bekannter Wissenschaftler, Dichter und Philosophen. Der Vortrag stellt  die wissenschaftlichen Ergebnisse der Gegenwart und die Erkenntnisse  und Prognosen großer Personen der Menschheitsgeschichte nebeneinander. So ergeben sich frappierend neue Einsichten von dem, was das All ist: mehr als eine bloße Ansammlung von erkaltender Materie.
3D- Reise durchs Sonnensystem
60 -80 Minuten ab 10 Jahren Lange Zeit waren die Bilder von Raumsonden "platt". Dank neuer Kameras, die erstmal bei den Vikingsonden eingesetzte wurden und neuer Computertechnik können wir heute fremde Welten räumlich realistisch sehen. Ausgerüstet mit 3D-Anaglypenbrillen sehen wir unsere Erde aus dem All, den Mond, Mars, Venus, Jupiter und Saturn, ja sogar die Sonne und die Asteroiden plastisch.
Himmelsspaziergänge
60-80 Minuten ab 10 Jahren Spaziergang über den Frühlingssternhimmel
Spaziergang über den Sommersternhimmel
Spaziergang über den Herbststernhimmel
Spaziergang über den Wintersternhimmel. 
Jeder einzelne Vortrag stellt die schönsten Sternbilder der jeweiligen Jahreszeit vor. Außerdem werden Tipps für die schönsten Himmelsobjekte für Besitzer von Ferngläsern und Teleskopen gegeben. 
Faszinierendes Weltall
90 Minuten ab 12 Jahren Sonne, Mond und Planeten sind nicht die einzigen Himmelskörper von Bedeutung im Kosmos. In den Tiefen des Weltalls gibt es eine unvorstellbare Vielfalt, die durch die Verteilung von Materie und Energie bestimmt wird. Ein virtueller Himmelsspaziergang führt und hinaus in die Welt der Kugelsternhaufen, der bunten  Gasnebel und der Galaxien, die unser Vorstellungsvermögen bis an die Grenze strapazieren. Wir kommen vorbei an Sternenleichen, superschweren Neutronensternen und entgehen nur knapp einem Schwarzen Loch, dem  sogar das Licht nicht zu entkommen vermag.
Vom Urknall zum Kältetod
90 Minuten ab 14 Jahren Die Geschichte des Weltalls aus astronomischer Sicht. Vor 14 Milliarden Jahren ereignete sich der Urknall. Seither dehnt sich das Universum mit Lichtgeschwindigkeit zu immer gewaltigeren Dimensionen aus. Dabei wird es kälter und kälter. Welches Ende steht dem All bevor? Was wird sein, wenn alle Sterne erloschen sind?  
Astrofotografie mit einfachen Mitteln
60 bis 90 Minuten ab 14 Jahren Digitale und Chemische Fotografie ohne Teleskop, Aufnahmen am Teleskop, Einsatz von Webcams und Videokameras, afokale Projektionsmethode, Grundlagen der digitalen Bildverarbeitung durch Bildaddition u.v.m.
Fernrohrworkshop
90 Minuten ab 12 Jahren Welches Fernrohr ist das beste? Es werden die wichtigsten Fernrohrtypen mit ihren Stärken und Schwächen vorgestellt. Der Referent gibt Ratschläge zur richtigen Pflege, Aufstellung Wartung und Justierung der Instrumente, Tipps für hilfreiche Eigenkonstruktionen zur Verbesserung der Performance und Ratschläge zur gefahrlosen Sonnenbeobachtung runden den Workshop ab. Mitgebrachte Fernrohre können getestet und ggf. justiert werden.
Mythos Atlantis
90 Minuten ab 14 Jahren In den Schriften Platons und Solons sowie der Ägypter finden sich Hinweise auf eine versunkene Zivilisation: Atlantis. Immer mehr Forscher gehen davon aus, dass es sich dabei ebensowenig um "Märchen" handelt wie in Homers Illias. Schliemann ging davon aus, dass es sich, um historische Dokumente handelt und entdeckte Troja. 1990 fand der Norweger Thor Heyerdahl auf Teneriffa Stufenpyramiden. Inzwischen sind diese wissenschaftlich gesichert. Doch wer baute sie? Können es die Guanchen, ein angeblich von den Berbern abstammendes Hirtenvolk, gewesen sein....?
Die Lügenmafia
60 bis 90 Minuten ab 16 Jahren

Im Zeitalter der Raumfahrt findet die Astrologie mehr "Opfer" als in den  finsteren Zeiten des Mittelalters. Was macht den Reiz der Sterndeutung aus? Funktioniert sie und was sind ihre Grundlagen? Wie kann man ihre Aussagen selbst zuverlässig überprüfen?
(Pressebericht)

... und sie folgten einem Stern!
60 bis 90 Minuten ab 14 Jahren Kein astronomisches Ereignis ist wohl so populär wie der "Stern von Bethlehem". Aber liefert die Astronomie überhaupt akzeptable Erklärungsmodelle? War der Stern ein großer Komet? Eine Supernova? Eine Planetenkonstellation oder nur ein Hirngespinst, oder.....??? (Pressebericht)
Planetenreise
60 Minuten  6 -12 Jahren Eine spielerische Reise durch das Planetensystem für Kinder von 6 bis 12 Jahren. Wir erleben die gewaltige Größe unserer kosmischen Heimat nicht nur mit Bildern sondern auch in Form aktiver Lernspielsequenzen.
Sternenmärchen
60 Minuten 4- 8 Jahren Ein kindgerechter Himmelsspaziergang der mit  dem Märchen vom Mondbären endet.
Die Sternenfee
60 Minuten 6 -10 Jahren Die Sternenfee Cassiopeia erscheint der kleinen Claudia im Traum und nimmt sie mit auf eine spannende Reise durch das Weltall.