Astronomie und Kultur in der Südtürkei

Beobachtung des Venustransits 2004 und einige Möglichkeiten Kultur, Natur und Astronomie  zu erleben. 

Früh am Morgen erste Informationen im türkischen Fernsehen. Offenbar herrschte dort noch Ungewissheit, wie das Ereignis auszusehen hat..... Mein allererstes Schülerteleskop Marke Quelle (Baujahr 1965)  erwies sich als beste Wahl und war bald von Hotelgästen und dem Personal umlagert. Die erste deutliche "Delle" fotografiert mit Digicam HP photosmart  735. Natürlich freihändig hinters Okular gehalten.

Der "Venustropfen" löst sich ab um bald darauf vor der Sonne  vorüber zu ziehen. Nur zwei winzige Fleckengruppen stellten keine "Konkurrenz" dar.

Planet Venus vor der nahezu fleckenfreien Sonne. Eine Rettungsfolie (s.o.) wurde zu einem Behelfszelt umfunktioniert, um blendfrei arbeiten zu können.

Am Tag danach: Sonnenuntergang beim Apollo-Tempel von Side - Jahrtausende stehen für einen Moment still.

Und Zeus schaut zu.... Jupiter über dem Amphitheater von Aspendos. Mystischer Background für ein tolles Musikfestival. Reste der gewaltigen Tortürme von Perge. Im Vordergrund Marmor- Deckenreliefs, so gut erhalten als wären sie erst gestern gemacht worden.

Aus den Trümmern wieder auferstanden: Marmor und Granitsäulen der ehemals antiken Stadt Side.